Spielbericht FC U/O – SV Steinwiesen

FC Unter-/Oberrodach – SV Steinwiesen 3:0 (3:0)

165 Zuschauer waren an diesem Tag auf das Louis- Dietrich-Sportgelände in Unterrodach gekommen, um das anstehende „Rodachtal-Derby“ mit zu verfolgen. Und beide Mannschaften zeigten zu Beginn auch ein munteres Fußballspiel mit Chancen auf beiden Seiten, wobei sich der heimische FC eine Feldüberlegenheit erspielte. Steinwiesen war zu einem frühen Wechsel gezwungen: Bastian Rohr ersetzte Martin Göppner (10.). In der 24.  Minute wurde der Offensivdrang der Hausherren belohnt: Sohr schoss unhaltbar für Gästekeeper Gremer ein. Und eine fünf Minuten musste dieser abermals hinter sich greifen, als Dubiel einnetzte (29.). Steinwiesen war von diesen beiden Treffern sichtlich paralysiert und fand in der Folge kein probates Mittel zu Gegenmaßnahmen. Ganz anders die Heimelf: Mit feinen Spielzügen brachte sie die SV-Hintermannschaft ein ums andere Mal ins Schwimmen. Und folglich war es nur noch eine Frage der Zeit, bis ein weiterer Treffer fallen sollte. Dieser gelang Fabian Wich in der 41. Minute: 3:0. Die Messe war gelesen! Nach dem Pausentee verwaltet der FC das Ergebnis gegen eine Steinwiesener Mannschaft, die zwar spielerisch gute Ansätze zeigte, aber alles in allem weit hinter ihren eigenen Möglichkeiten zurückblieb.

SR: Ulrich Thümling

Zuschauer: 165

Tore: 1:0 Andreas Sohr (24.), 2:0 Tobias Dubiel (29.), 3:0 Fabian Wich (41.)

Please follow and like us:
error0